Wer kennt das Problem nicht? Alle Jahre wieder werden Daten benötigt, die nicht mehr direkt vorrätig sind oder bereits durch die Benutzer gelöscht wurden. Befindet sich der Zeitraum noch im Bereich der Aufbewahrungsfristen, bedeutet dies in der Regel den Griff in die Untiefen der Backup-Bänder.

In der Hoffnung, dass diese noch den aktuell eingesetzten Standards entsprechen und dazu auch noch lesbar sind, begibt man sich in der Regel in Richtung des vorgeschriebenen, anderen Brandabschnitts, um diese zu suchen und ein entsprechendes Recovery durchzuführen.

Das Thema klingt einfach, ist aber doch komplexer als es den Anschein hat.

Hier hilft die Ablösung der Bandsicherung durch neue Technologien und die Auslagerung zu entsprechenden Service-Providern sowie die Weiterentwicklung bereits eingesetzter Backupsoftware.

Und hier kommt dann Veeam ins Spiel. Veeam Backup & Replication dürfte die wohl am weitesten verbreitete Lösung im Backupbereich sein.

Wir zeigen Ihnen wie Sie mit Veeam und einem Backup nach AZURE Bandsicherungen ablösen können.

Schnelle und fundierte Informationen – gemütliches Networking – und leckeres Fingerfood…

Lassen Sie sich das nicht entgehen:

TECH@NIGHT „Backup as a Service
23. August 2018 bei S&L in Mülheim Kärlich
Unsere Dozenten: Achim Marx (Teamleiter Infrastruktur) & Pascal Lorch (Vertrieb / Microsoft Lizenzberatung)

 

Agenda:
15:30 Uhr  Registrierung / Begrüßung
16:00 Uhr  Veeam Backup / Azure Backup
17:00 Uhr  Lizenzierungsmöglichkeiten Microsoft Cloud Solution Provider
17:30 Uhr  FAQ / Networking mit Fingerfood
18:30 Uhr  Ende der Veranstaltung

 

Termine:

Veranstaltungsort:

Florinstraße 18 56218 Mülheim-Kärlich Deutschland