Drucken ohne Treiber unter Citrix möglich

Mit dem Universal Print Server von Citrix ist es möglich die Citrix Server fast komplett Treiber frei zu halten. Den UPS gibt es für XenApp 6.5 und XenDesktop 7.

Was brauchen wir für die Installation und Konfiguration für den Citrix UPS ?

  • Citrix Universal Print Server aus dem XenDektop 7 ISO
  • Group Policy Management (mit Citrix Erweiterungen)
  • Aktueller Citrix VDA auf dem XenDesktop 7 Remotedesktop Server / (für Kunden mit XA 6.5 ist eine Konfiguration auch möglich)
  • Einen Windows Print Server (2008 R2 / 2012 )

 

Wie arbeitet UPS ?

Laut Citrix eDocs:

  •  Client Component: This component is installed on a XenApp server or XenDesktop virtual desktop. It receives the EMF or XPS based print stream from the Citrix UPD and forwards it to the print server. Both the print commands and print data are sent over the wire using their own respective ports. Defaults are TCP 8080 for the print commands and TCP 7229 for the print data.
  • Server Component: The Citrix UPServer component needs to be installed on a Windows based print server. It retrieves the print data and forwards it to the respective printer by means of the Citrix UPServer Virtual Port Monitor.

 UPS_Workflow

Druckjobs werden per EMF Verfahren an den Printserver übergeben und dort verarbeitet. Drucker spezifische Treiber liegen nun nur noch auf dem Print Server. Achtung: Die Funktionalität von Druckern könnte eingeschränkt sein, weil der Universal Print Driver von Citrix nicht alle Funktionen abdecken kann. Hierzu gibt es aber die Möglichkeit per Fallback Verfahren auf den Orginal Druckertreiber zurück zu greifen.