Immer wieder sprechen wir mit Kunden, die Lync Server 2013 im Einsatz haben und auch Enterprise Voice nutzen. Dadurch ist der Benutzer in der Lage mit Hilfe des Lync Clients auch Telefongespräche zu führen. Ein dabei häufig fehlendes Feature ist das „Besetztzeichen“. Vergleicht man die reine Telefonie mit der Lync Telefonie ist dies ein fehlendes Feature: Befindet man sich in einem Gespräch und man erhält einen weiteren Anruf, klingelt der Lync Client – das empfinden viele Benutzer als störend. Weiterhin stört es viele, dass der Anrufer nicht unterscheiden kann, ob der Angerufene nun nicht am Platz ist, oder ob er sich gerade in einem Gespräch befindet.

Diesem Problem hat sich unsere S&L BusinessSolutions GmbH angenommen und eine Erweiterung für den Lync Client entwickelt. Uns war bei der Entwicklung wichtig, dass es möglichst dynamisch und auf die Bedürfnisse des Benutzers angepasst ist.

Ergebnis ist eine Erweiterung, mit deren Hilfe der Benutzer selbständig und je nach seinen Bedürfnissen ein Besetzt-Zeichen im Lync aktivieren und auch deaktivieren kann. Wünscht sich der Benutzer heute ein Besetzt-Zeichen aktiviert er das Feature aus seinem Lync Client heraus. Wünscht er morgen einen Zweitanruf (zum Beispiel weil er auf einen dringenden Anruf wartet) deaktiviert er das Besetzt-Zeichen wieder.

Wie intuitiv und einfach das Funktioniert zeigt Ihnen das nachfolgende Video:

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@sul.de oder unter +49261927360 gerne zur Verfügung. Melden Sie sich!

 

SUPPORT
X
X