[ivory-search id="214639" title="DIVI Header Search Form"]

Wir haben an dieser Stelle bereits vor ein paar Monaten über die PowerApps und über Flow berichtet. Noch weiter zurück liegt die Ankündigung von Microsoft, dass sowohl InfoPath als auch der SharePoint Designer nicht mehr weiterentwickelt werden. Nun gibt es neue Aussagen von Microsoft zu diesem Thema.

  • Zumindest in SharePoint Online treten Power Apps und Microsoft Flow die Nachfolge von InfoPath und SharePoint Designer an
  • InfoPath Form Services werden in SharePoint Server 2016 mindestens im gesamten Supportzyklus unterstützt
  • InfoPath Form Services werden weiterhin in O365 unterstützt
  • Workflows die in SharePoint Designer erstellt wurden, werden weiterhin in SharePoint Server 2016 und O365 unterstützt.
  • Der Support von InfoPath 2013 und SharePoint Designer 2013 läuft zum Ende des Supportzyklus von SharePoint Server 2016, d.h. bis 2026

In SharePoint online lohnt es sich nun umso mehr einen Blick auf die PowerApps und Flow zu werfen.

Power Apps Integration in SharePoint Online

Mittlerweile sind die Power Apps, wie auch Flow direkt in die modernisierten SharePoint Listen integriert.

1_1_flow_powerapps

Abbildung 1: Flow und PowerApps in SharePoint Online

Hier kann man nun direkt eine neue App erstellen.

2_powerapp_erstellen

Abbildung 2: App erstellen

Über einen webbasierten Designer kann man nun die App gestalten. Dabei werden auf Basis der Spalten in der Liste drei Bildschirme, bzw. Formulare, erstellt. Die Reihenfolge der Felder, die Farbgegebung das Format uvm. können angepasst werden.

3_powerapp_designer

Abbildung 3: PowerApp Designer

Die PowerApp kann nun gespeichert und freigegeben werden. Fortan ist diese für die berechtigten Nutzer über die mobilen Apps oder die Webapplikation verwendbar. In SharePoint Online ist die PowerApp als zusätzliche Ansicht verfügbar.

4_powerapp_ansicht

Abbildung 4: Ansicht zu der PowerApp

Über die Ansicht kann man die PowerApp öffnen und Daten einsehen, editieren und erstellen.

5_powerapp_browser

Abbildung 5: PowerApp im Webbrowser

Zukünftig wird die Integration in SharePoint noch deutlich verbessert. Die PowerApp wird dann direkt in SharePoint Online angezeigt und löst somit die mit InfoPath angepassten Listenformulare ab.

Einen ersten Einblick erhalten Sie in diesem Artikel aus dem Office Blog: https://blogs.office.com/2016/10/31/sharepoint-welcomes-powerapps-and-microsoft-flow/

Wir halten Sie weiterhin über dieses Thema auf dem Laufenden.

SUPPORT
X
X