Das Windows 10 Creators Update kommt

Diesen Herbst erscheint das neue Creators Update für alle Windows 10 Nutzer. Alle Nutzer mit kompatiblen Windows Geräten haben die Möglichkeit im Herbst auf die neue Version 1709 umzusteigen. Egal ob Privat oder im Unternehmen – wir stellen euch ein paar Neuigkeiten vor.

Das Langweilige zuerst…

Unter anderem wird der „Current Branch“ (CB) und der „Current Branch for Business“ (CBB) durch „Semi-Annual Channel“ ersetzt. Der „Long Term Servicing”-Branch heißt nun „Long Term Servicing Channel (LTSC). Das nächste LTSC Update erscheint im Jahr 2019.

Die Version 1507 wird künftig keine weiteren Updates bekommen und das Protokoll SMB1 wird abgeschafft. Version 1511 wird noch bis Oktober 2017 unterstützt.

Schnelle Updates für alle!

Version 1709 soll fleißig Updates und Fixes erhalten. Mithilfe von 2 großen Updates pro Jahr und vielen kleineren will Microsoft die Produkte Windows, Office 365 und den System Center Configuration Manager stetig verbessern. Auch der Windows Server 2016 soll von Funktionsupdates profitieren.

Das lange Warten auf Funktionsupdates für Unternehmen soll jetzt endlich ein Ende haben. Halleluja! Die Funktionsupdates sollen jetzt ohne Verzögerungen bei Unternehmen ankommen und die bisherige Wartezeit von 4 Monaten ablösen. Business-Kunden können auch weiterhin entscheiden, ob Funktionsupdates sofort installiert werden sollen oder die Bereitstellung verschoben werden soll.

Klingt doch erstmal gut, oder?

Um das Creators Update für Unternehmen zu vereinfachen stellt Microsoft im Volume Licensing Center und auf MSDN aktualisierte Packages und ISO-Dateien zur Verfügung. Die Endverbraucher können sich auch über neue Features freuen. Hier 2 Beispiele:

1. Neues für Microsoft Edge

Microsoft will mit Edge ein geläufiges Problem aus der Welt schaffen. Wer kennt es nicht: Dutzende Tabs im Browser offen, da verliert man schon leicht den Überblick. Edge soll Abhilfe schaffen.  Ab sofort kann man Tabs gemeinsam gruppieren und abspeichern. Gespeicherte Tabs lassen sich schnell finden und verwalten, ohne die gerade geöffnete Seite zu verlassen.

2. Books im Windows Store

Der Edge-Browser wird mit dem Update EPUB-Kompatibel, sodass er Books anzeigen lassen kann. Microsoft wird dementsprechend künftig im Windows Store auch E-Books verkaufen und anbieten.

Release-Date?

Ein genaues Release-Datum für das Herbst Creators Update ist noch nicht bekannt, dennoch sind wir SundL´s auf das neue Update gespannt. Und wahrscheinlich bekommt ihr das finale Release-Datum als erstes über unseren Twitter-Kanal. Also schnell folgen! 🙂

Edit: Das Windows 10 Creators Update kommt am 17. Oktober 2017