Microsoft Ignite 2018 News - Tag 2

Tag 2 auf der Microsoft Ignite in Orlando

Das war Tag zwei auf der Microsoft Ignite in Orlando, Sascha und Christian haben heute ein paar mehr Details über die Neuerungen mitgebracht. Kennen Sie den “Background Blur”? Nein? Dann lesen Sie am Besten weiter!


 

Passwordless Login

Bereits seit ein paar Monaten kann man sich mit seinem Microsoft Account (ehem. LiveID/Hotmail) Konto bereits ohne Passwort anmelden. Voraussetzung dazu ist die Aktivierung von Multifaktor-Authentisierung und die Verwendung der Microsoft Authenticator App. Dies wird jetzt auch für Azure AD Konten möglich sein. Als Preview ist dieses Feature bereits verfügabr. Wer es aktiviert, muss beim Zugriff auf das Myapps Portal oder den Zugriff auf Office 365 nur noch seinen Anmeldenamen angeben. Danach präsentiert die Anmeldemaske eine zweistellige Zufallszahl und der Authenticator auf dem Handy meldet sich. Hier werden drei Zufallszahlen angezeigt und man muss die korrekte Zahl anklicken. Dann noch mit dem Fingerprint oder FaceID authentisieren und schon ist man angemeldet. Ohne Passwort und trotzdem mit multiplen Faktoren.

Einfacher geht es kaum!

Mehr Infos finden Sie hier: http://aka.ms/gopasswordless

 

Windows Virtual Desktop

Wer eine Microsoft 365 Lizenz hat, kann bald seine Windows 10 Clients direkt in Azure betreiben. Die Benutzer melden sich wie bei einem Terminalserver auf diesen Windows 10 Clients an. Alles was der Client braucht, ist ein Browser. Es muss keine Clientsoftware installiert werden und auch kein unüblicher Port geöffnet werden. Die Anmeldung findet gegen das Azure AD statt und der Anwender wird automatisch mit seinem Desktop verbunden.

Das Verbindungsmanagement übernimmt Azure zu 100% – es müssen keine Session Broker oder Load Balancer konfiguriert werden. Wer das vorgefertigte Windows 10 Image nicht nutzen möchte, der kann auch ein eigenes Image hochladen. Die öffentliche Preview Phase beginnt bald.

Wir sind natürlich bereits registriert 🙂

 

Mehr Infos finden Sie hier: https://www.microsoft.com/en-us/microsoft-365/modern-desktop/enterprise/windows-virtual-desktop

 

Microsoft Teams

Teams steht als die am schnellsten wachsende Applikation in der Geschichte von Microsoft ganz extrem im Fokus. Neue Features kommen am laufenden Band hinzu, einige davon wurden hier auf der Microsoft Ignite vorgestellt. Eines ist der neue “Background Blur” mit dem in einer Videokonferenz der Teilnehmer angezeigt aber der Hintergrund unscharf dargestellt wird. So kann im überfüllten Großraumbüro oder am belebten Flughafen eine Konferenz ohne Störungen durchgeführt werden. Oder natürlich in einem belebten Hotel in Orlando Florida.

Microsoft Teams Background Blur Effekt

Die neuen dynamischen Gruppen im AD nutzt jetzt auch Teams. So muss nicht jedes Team manuell mit Teilnehmern gefüllt werden, sondern automatisch z.B. aufgrund von Abteilungszugehörigkeiten hinzugefügt werden. Neue Teams können jetzt mit einem Lifecycle Management belegt werden. So kann ein Team nur für den Verlauf eines Projektes angelegt werden und pünktlich zum Ablaufdatum werden die Daten archiviert und keine neuen Inhalte mehr akzeptiert.

 

Ihr vor Ort Team

Sascha & Christian

 

Haben Sie sich schon für eine der beiden S&L Ignite Lunches am 16.10. und 25.10. angemeldet? Zu den Veranstaltungen geht es hier entlang!